huehnermanhattan  
 
  Veranstaltungen 24.10.2021 14:57 (UTC)
   
 

2.10. The Underground Youth, Support: Acid Rooster + Aftershow



The Underground Youth (UK,D/Fuzz Club)
It’s been 10 years since Craig Dyer titled his creative project, The Underground Youth, and started releasing his lo-fi psychedelic recordings for free online. Following the prolific output of 2009’s ‘Morally Barren’ and ‘Voltage’ and 2010’s ‘Mademoiselle’ and ‘Sadovaya’, a loyal fan base quickly developed and never stopped growing.
https://the-underground-youth.bandcamp.com

Support:

Acid Rooster (D/Cardinal Fuzz)
Psychedelic Space Kraut Rock 3piece from Leipzig.
https://acidrooster.bandcamp.com

Aftershow DJ tbc.

Please note the 3G or 2G reglements at the event!


Danke für die Spendenbereitschaft,

durch kleinere und größere Beträge konnten wir schon einige Notmaßnahmen ergreifen.

Jetzt ist eine Noteindeckung vorgesehen, damit die Niederschläge nicht mehr das ganze Gebäude durchnässen und in den Keller des Nachbarn ASB  laufen.

Durch den unverschuldet entstandenen Brandschaden haben wir erhebliche Schäden am Gebäude 1 zu verzeichnen. Die Kosten werden durch die Versicherung wahrscheinlich nur teilweise ersetzt. Gutachter bezeichnen für das 114 Jahre alte Haus schon jetzt nur einen geringen Zeitwert.
Darum freuen wir uns über eine Spende um den Dachstuhl zu erneuern.
Wir sind ein anerkannt gemeinnütziger Verein und steuerbegünstigt eingestuft, wir können auch Spendenqittungen ausstellten. Wir bieten für viele junge Leute sehr preiswert Räume zum proben und als Ateliers.
Hühnermanhattan Kultur e.V - Jeder Euro hilft.
IBAN:  DE33 8005 3762 1894 0119 41 Saalesparkasse oder auch über
paypal: Huehnermanhattan@gmx.net







Die Reihe Vorgestellt 21 findet im Oktober 2020 im Hühnermanhattan e.V. in der Hordorfer Str. 4 in Halle und jeweils ab 19:30 Uhr statt. Dabei handelt es sich um 4 Lesungen und Gespräche mit je 2 AutorInnen. Der Eintritt ist frei. Die Sitzplätze sind auf 40 begrenzt.

Am 01.10. lesen Bertram Reinecke & Olaf Wisch.

Bertram Reinecke ist Schriftsteller, Dozent am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und Verleger von Reinecke & Voß. Als Verleger konzentriert er sich auf die Wiederveröffentlichung weniger bekannter Klassiker. Reinecke ist Verfasser von Lyrik, Essays, Kritiken und Texten zu musikalischen Kompositionen.

Olaf Wisch ist Pfarrer, Kichenseelsorger am Bergmannstrost BG Klinikum Halle und Dichter.

Am 08.10. lesen Patrick Wilden & Peter Berg.

Patrick Wilden arbeitet, nach einem Studium in Tübingen und einem Verlagsvolontariat in Stuttgart viele Jahre in einem Antiquariat in Dresden und ist dort heute für eine Bibliothek und ein Archiv sowie als Redakteur einer Literaturzeitschrift tätig. Im November 2019 erschien als Raniser Debüt sein erster Gedichtband „Alte Karten von Flandern“

Peter Berg ist Teil der Legendären Lesebühne „Kreis mit Berg“ in Halle. 2019 erschien sein Debüt:

„Letzter Mann“ im Mitteldeutschen Verlag.

Am 15.10. lesen Christine Hoba & Michael Spyra.

Christine Hobe ist Mitglied im PEN. Nach einem Studium der Chemie absolvierte sie die Ausbildung zur Buchhändlerin und Bibliotheksassistentin. Sie ist Mutter einer Tochter. Zur Zeit Arbeit in einer wissenschaftlichen Bibliothek.

Michael Spyra ist Autor und Sprechwissenschaftler und seit 2018 Vorsitzender des Förderkreis der Schriftsteller in Sachsen-Anhalt e.V.

Am 29.10. lesen Lea Sauer und Gabriel Machemer.

Lea Sauer lebt in Leipzig, promoviert in französischer Literaturwissenschaften und studierte am Deutschen Literaturinstitut. Sie veröffentlichte bereits in mehreren Anthologien und Literaturzeitschriften. 2019 erschien der Band "Flexen - Flâneusen* schreiben Städte", den sie mitherausgegeben hat, im Verbrecher Verlag.

Gabriel Machemer ist Schrifsteller und Künstler. Seit 1998 betreibt er den Kunst- und Aktionsraum Hühnermanhattan. Zwischen 1999 und 2005 schrieb er zahlreiche Hörgeschichten fürs freie Radio Corax und ist Autor von Romanen















 
  Navigation zu Hühnermanhattan
 
 
 
 
 
 
 
 
  Produzentengalerie
In der ehemaligen Villa ist die Galerie, die insbesondere den Künstlern offensteht, die ihr Atelier im südlichen Teil der Gebäude bezogen haben. Aber auch Studenten der hiesigen Kunsthochschule nutzen die unkomplizierten Bedingungen Studienprojekte durchzuführen, so entstanden 2009 und 2010 bereits 3 Filme von Aktionen sowie Fotosessions. Die Bühne steht einer Theatergruppe zur Verfügung, die Christian Hess betreut
  Facebook Like-Button
  Dichterkreis
Seit 1991 trifft sich der Hallesche Dichterkreis aller 14 Tage. Seit 2 Jahren hat die Gruppe für ihre Schreibwerkstatt einen repräsentativen Raum in der alten Fabrikantenvilla. Zum engen Zirkel gehört Marina Zyhlke, Christian Kreis, Christine Hoba, Markus Klugmann, Marco Organo, Simone Trieder und Gabriel Machemer.Zahlreiche Gedichtbände und Prosastücke bis zu ganzen Romanen sind in der Entstehungszeit in diesem Zirkel regelmäßig besprochen wurden. Die Arbeitsweise des Kreises besticht dadurch, dass die textimmanente Kritiken sich vorrangig auf das vorhandene Textmatrial beziehen. Darin unterscheidet sich die literarische Arbeit des Wilhelm Bartsch Kreis im Künstlerhaus 188, wo oft aussenstehende Texte in Bezug gesetzt werden und eher eine vergleichende komperative Textkritik stattfindet. Daher werden von Einigen beide Zirkel besucht, die sich sowohl die Literaturanregungen bei den einen abholen, als auch sich den fast sezierenden Untersuchungen des Dichterkreises unterziehen
  Bandproberäume und Künstlerateliers
Die weitaus meisten Mieter sind Bands, die für kleines Geld eigene Räume in den Gebäuden bezogen haben.
Dazu zählen Lick Quaters, Blue Rising Sun, Stereo Idols, Action Connection, The Cocks oder Combojage
Aber auch Künstler sind auf dem Gelände vertreten wie Lars Peterson, Raum 209, Gabriel Machemer, rechts oben in der Villa, Eckard Röber, Saal 113, Ronald Gruner 207, Andreas und Robert Kotsch 206 und 208 Frederike Vogelmann Keramikatelier Raum 20 Hinterhof
-Donata Hillger Malatelier
  AGB s
1. Hühnermanhattan Klub haftet nicht für Schäden und Kosten illegal geklebter Plakate. Wir untersagen allen Beteilligten Veranstaltern Plakate an nicht erlaubten Stellen zu kleben.

2. "Der Hühnermanhattan e.V. kooperiert mit Promotern, diese sind für die Anmeldung und Kommunikation mit der GEMA verantwortlich."

3.Der Klub ist auf 10 Veranstaltungen pro Monat ausgelegt. Die Veranstalter sind verpflichtet gegebenfalls zusätzliche Genehmigungen für Open-Air Veranstaltungen einzuholen.

4. Besucherzahlen dürfen nicht 200 überschreiten, die Überfüllung wird durch die Securityfirma "Protect" verhindert.
  Werkstätten und Tanzstudio
-Machfestival e.V. -Orgelbauwerkstatt Thomas Schild

-Holz und Möbelrestauratorin Kerstin Klein

-Musikerboxenbau www.Hirschfelder.net

-Messebau und Design Hanke und Schwandt

-Holzgestalter Matthias Karste

-Messebau Sehnses da hastes

-Tanzbetrieb Ort für zeitgenössischen Tanz und Kurse

Heute waren schon 17 Besucher (31 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden